Bericht zur Jahreshauptversmmlung der Feuerwehr Ahlbach im Januar 2018

Im Januar 2018 führte die Feuerwehr Ahlbach ihre jährliche Jahreshauptversammlung durch. Die Versammlung wurde pünktlich um 20 Uhr vom Vorsitzenden Bernhard Müller eröffnet.

Es wurden den Verstorbenen der Feuerwehr Ahlbach Gerd Röhrborn und Walter Habel gedacht.

Der Bürgermeister Dr. Hahn sprach in kurzen Grußworten zur Versammlung. Der Stadtbrandinspektor Rene Jung, sowie der neue Ortsvorsteher Jens Bender  schlossen sich hier ebenfalls an. Der Vereinsvorsitzende der Partnerwehr Albach(Fernwald) Friedhelm Langsdorf nutze seine Grußworte für eine ausführliche Darstellung der aktuellen Situation in Albach. Für die Kameraden der Partnerwehr steht der Fortbestand der Feuerwehr aus politischen Gründen auf der Kippe.
Es folgten die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen. Es sprachen der Wehrführer Frank Krämer für die Aktiven, Christian Hilb für die Jugendfeuerwehr und Marc Kramb berichtete von der Kinderfeuerwehr.

Der Wehrführer Frank Krämer bereicherte seinen Bericht mit Bildern und Grafiken. Er ging speziell auf die Einsatzzahlen ein. Er informierte über 6 Brände, 15 Einsätze bei Brandmeldeanlagen, 3 Hilfeleistungen und 9 Brandsicherheitsdiensten. Um mit diesem Einsatzspektrum sicher umzugehen sind regelmäßige Übungen und die entsprechende Aus- und Weiterbildung erforderlich. Im Jahr 2017 wurden dafür 21 Übungen mit durchschnittlich 15 Aktiven durchgeführt. Er hob besonders die 7 besuchten Lehrgänge und Seminare auf Kreisebene und 4 Lehrgänge in Kassel auf Landesebene hervor. In seinem Bericht fand auch eine ausführliche Rückschau auf die Feier zur 20jährigen Partnerschaft mit den Kameraden aus Albach/Fernwald einen gebührenden Platz. Auch der Mehrtagesausflug der Einsatzabteilung war den anwesenden Teilnehmern noch gut im Gedächtnis. Er dankte am Ende seines Berichts seinen vielen Helfern und besonders seinem Stellvertreter Andreas Steinmann.

Im Anschluss wurden die bisher unüblichen aber notwendigen Beförderungen durchgeführt. Befördert wurden Marc Kramb, Timo Jung, Felix Schuy, Julian Hilb, Daniel Lanois und Niklas Thiel.

Befoerderungen2018

Besondere Neuwahlen standen ebenfalls an. Die Wehrführung musste turnusmäßig neu gewählt werden. Frank Krämer stand für seine 4. Wahlperiode als Wehrführer wieder zur Verfügung und wurde einstimmig wiedergewählt. Sein Stellvertreter konnte aus persönlichen Gründen sein Amt nicht wieder antreten, so musste Ersatz gesucht werden. Zur Wahl stellte sich Julian Hilb, der von den Aktiven, ebenfalls einstimmig, zum stellvertretenden Wehrführer für die nächsten fünf Jahre gewählt wurde.

Neuwahl2018



Im vereinsspezifischen Teil fasst der Vorsitzende die Aktivitäten des Jahres 2017 zusammen. Im Berichtsjahr wurden wieder viele Gratulationen bei langjährigen Mitgliedern überbracht. Bisher wurde nur zu Hochzeitsjubiläen gratuliert, seit einem Vorstandsbeschluss aber jetzt auch zu „runden“ Geburtstagen. Insgesamt wurden im 21 Gratulationen im Berichtsjahr überbracht. Er verkündete die Entscheidung des Vorstandes zur Durchführung des Sommerfestes in ungeraden Jahren und des Adventstreibens in den geraden Jahren.
Im Vergleich zu den Vorjahren wurde das Sommerfest 2017 wieder etwas besser besucht. Den Hauptanteil der Besucher stellen aber die auswärtigen Gäste und Freunde der Feuerwehr Ahlbach.
Viele weitere Vereinsaktivitäten fanden in seinem Bericht den gebührenden Raum.

Ehrungen für besonders verdiente und langjährige Mitglieder wurden einmal mehr durchgeführt. Anwesend für die Ehrungen waren Wolfgang Seemann und Gerhard Ulbert, die seit 50 Jahren Mitglieder der Feuerwehr sind. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Thomas Fay und Christoph Louia geehrt. Acht weitere Ehrungen konnten leider nicht persönlich übergeben werden, davon 5 für 40 jährige Mitgliedschaft.

Ehrungen2018

Der Bericht des Kassenwartes Armin Jung wurde ausführlich und korrekt vorgetragen. Auch im Jahr 2017 ist der Kassenbestand der Feuerwehr Ahlbach rückläufig aber noch ausreichend gut. Es wurden einige Investitionen getätigt, für die keine Zuschüsse aus der Stadtverwaltung zu erhalten sind. Insbesondere die neue Außenanlage Gerätehaus schlägt hier kräftig zu Buche. Die Kassenprüfer bestätigten die ordentliche Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstandes.

Am Ende der Veranstaltung wies der Vorsitzende Bernhard Müller auf die anstehenden Festtage zum 110 jährigen Bestehen der Feuerwehr Ahlbach hin. Geplant ist eine Floriansmesse am 12. August mit anschließendem Platzkonzert.
Am 18. August gibt es dann einen kleinen Festabend mit abschließendem großen Zapfenstreich und gemütlichem Beisammensein.
2018 wird es erstmals seit vielen Jahren kein Sommerfest der Feuerwehr Ahlbach geben, dafür aber dann das dritte Adventstreiben in Ahlbach am 1. Dezember 2018.